Neuer ERP-Anwenderbericht: ÜSTRA migriert auf Infor LN FP10

Als ein Unternehmen, das zur Spitzengruppe der deutschen Nahverkehrsunternehmen gehört, benötigt ÜSTRA ein leistungsfähiges ERP-System. Ein System, das neue Technologien umfasst, die für mehr Rentabilität, stärkere Konnektivität und höhere Geschwindigkeit stehen und durch die ÜSTRA rasch auf sich ändernde Anforderungen reagieren kann. Entsprechend dieser Erfordernisse war der Kernauftrag der ÜSTRA eine Migration auf das ERP-System Infor LN FP10, das genau diese Bedingungen erfüllt. Mittels Migration sollten alle Funktionalitäten des aktuellen ERP-Systems auf das neue übertragen sowie diverse Fremdsysteme angebunden werden.

Nach dem Kick-off im Dezember 2015, einer Projektlaufzeit über 14 Monate und einer Durchführung von drei erfolgreichen Simulationen und einem termingerechten Go-Live im Januar 2017 hat ÜSTRA nun ein modernes releasefähiges ERP-System im Einsatz, das zukünftig mit einem überschaubaren Aufwand aktualisiert werden kann. Die ÜSTRA Mitarbeiter arbeiten nun auf einer komplett anderen Oberfläche, die das Benutzererlebnis durch eine attraktive und kontextsensitive Bedienoberfläche vereinfacht.

2018-11-30T08:56:19+00:00 31/05/2017|Cronon ERP|